Zitat des Tages

Pflege: „Hallo, hier ist Tania von der chirurgischen Station. Wir brauchen unbedingt einen Venenzugang bei Herrn Schwarz, seiner ist schon wieder draussen… Zum vierten Mal schon… Und er hat echt total schwierige Venen.“

Ich. „Okay, ich komme vorbei wenn ich Zeit hab.“

Pflege: „Wann kommst du vorbei?“

Ich: „Kann ich grade noch nicht sagen, einfach wenn ich Zeit hab… Warum? Eilt es denn?“

Pflege: „Also für mich nicht, aber der Patient will unbedingt rauchen gehen.“

Da mach ich mir doch gleich noch ’nen Kaffee.

Werbeanzeigen

11 Kommentare zu „Zitat des Tages“

  1. Dann kann man sicj eh mal die Indikation und Dringlichkeit des Zugangs überlegen.
    Wer „unbedingt rauchen gehen will“ oder „unerträgliche Schmerzen“ hat, aber während der Visite immer in der Cafeteria rumsitzt, kann mit seinen Anliegen eh warten. Kaffeepause? 🙂

    Gefällt mir

    1. Zu seiner Verteidigung, der Zugang war für eine Antibiose. Die war ihm natürlich herzlichst egal 😀 aber klar, solche Spezialisten gibt’s ja auch immer wieder. Hat sooooo Schmerzen, ist aber bei Visite nie im Zimmer, sondern in der Raucherecke anzutreffen. Die mag ich am liebsten.

      Gefällt mir

      1. Na dann hilft womöglich das Gebet.

        Oh Herr! Schmeiß Hirn vom Himmel! Und nimm den Bedürftigen bitte vorher den Regenschirm weg!

        Gefällt mir

  2. Mal so ‘ne Frage: Wie schafft man es, dass sich der Patient vier mal den Zugang rausrupft?
    Ich (Rettungsdienstler) habe mal (berechtigterweise) gelernt, dass man an einem fixierten Zugang oder Tubus das betreffende Körperteil hochheben können muss.
    Wenn ich dann in der Klinik sehe, dass pVKs nur mit den vorgefertigen Pflastern fixiert werden, dann weiss ich warum die dort ständig rausfliegen. Es braucht eben noch zwei mal zwei Streifen mehr. Fertiges pVK-Pflaster plus zwei Streifen über die Flügel entlang der Stichrichtung plus ein Streifen unter den Konus über die Flügel quer zur Stichrichtung und einen Streifen über den Schlauch nah am Konus. Dauert eine Minute länger und sorgt davor, dass arme Änasthesistinnen ihren Kaffee trinken können und nicht immer wieder neue Zugänge stechen müssen.

    Grüsse
    René

    Gefällt mir

    1. Ist halt die Frage: Ist der wirklich rausgerupft vom Patienten, oder ist der schon wieder draußen, weil der schon wieder para war? Wenn nur Antibiose läuft, eine möglichst halbwegs saftige Infektion vorliegt und der Venenstatus nicht ganz Top ist, reagieren die Venen oft beleidigt: zack, zu! Ich lag im Studium mal so 2 Wochen stationär für 3fach-Antibiose (um ehrlich zu sein, das wäre nach Leitlinie eigentlich was zum Operieren gewesen, aber der Chef ist ganz ruhig geblieben und hat bei meinem klinisch guten Zustand dann „aggressiv zugewartet“). Ich hab wirklich gute Venen (so 7-10 anfängerfreundliche Punktionsstellen pro Arm), aber die durchaus dicke Infektion + 3 verschiedene Antibiotika an 5 Zeitpunkten des Tages sorgte dafür, dass ich 2x am Tag (so durchschnittlich) ’ne neue Viggo brauchte. Und rausgerissen hab ich die mir in den zwei Wochen genau einmal… im Schlaf – und ja, die war auch nicht gut festgemacht.

      Gefällt mir

    2. Na, so einfach lässt sich die Schuld auch wieder nicht den Schwestern zuschieben. Auf Station werden die Kanülen auch jeweils noch mit einem Gazeverband eingewickelt, da bleibt man dann nicht so leicht hängen.
      Die Krux lag hier eher beim Patient. Er war nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte. Und so stand er regelmässig vom Bett auf und lief davon – leider ohne Infusionsständer. Und wenn es dabei nicht rausfiel, dann spätestens beim Jacke anzieher noch mit Schlauch dran. Verheddert, zack, wieder ein Zugang raus.
      Jahrelanger Alkoholüberkonsum ist halt nicht unbedingt zu empfehlen.

      Gefällt mir

  3. @Dens: So habe ich das im RD auch gelernt (v.a. weil klar war, das sonst jeder Prüfer als besorgter Angehöriger auftreten und versehentlich über den Schlauch stolpern würde, wenn ein Zugang nicht gut fixiert und gesichert wurde). Entsprechend befolge ich es da auch heute gern noch.
    Später habe ich aber noch ein Ausbildung zum Gesundheits und Krankenpfleger gemacht und da ist das Problem eben eher ein anderes: Die Zugänge liegen wesentlich länger: Infektionsgefahr – und entsprechend häufige Kontrolle des Zugangs und der Einstichstelle sind nötig, zusätzlich muss man auch so „ständig“ dran und der Patient ist einfach viel mobiler/im Alltagsleben mit höherer Belastung für die Zugänge. Die Viggopflaster selbst sind häufig ebenfalls nicht die allerbesten (Sparversuche). Insbesondere verbietet sich die umfangreiche Fixierung mit weiteren Pflasterstreifen bei jedem Patienten leider i.d.R. schon aus Rücksicht auf den Hautzustand der Patienten, dass sieht nämlich sonst schnell übel aus…
    Ich habe allerdings auch Notaufnahmen kennengelernt, die (wohl aus Hygienevorbehalten) grundsätzlich jede präklinisch gelegte Viggo bei Aufnahme gezogen und ggf. eine neue gelegt haben. Die Logik ist mir dann bisher auch nicht klargeworden…

    Gefällt mir

    1. Die Geschichte mit dem Ziehen der präklinischen Zugänge schon wieder:
      Kurzer Schnack zwischen Ärztlichem Leiter Rettungsdienst und Hygiene- Arzt des KH unter Verweis auf die deutlich erhöhte Keimbelastung (=Infektionsrisiko!!) im Krankenhaus hilft meistens Wunder…
      Zudem ist die (doppelte) Körperverletzung durch Rausziehen und neu Stechen relativ schwer rechtlich sauber zu begründen. Und spätestens da sollte es auch beim letzten im KH vorbei sein mit dem Blödsinn.*
      Und nein, das mit dem Risiko der Fehlpunktion kann man durch einfache Tests (Rücklauf, prüfen auf pulsieren) ausschließen und auch sauber dokumentieren. Zumal ja meist der RD den Zugang auch schon erfolgreich genutzt hat.
      Wenn der Pat kritisch ist, kriegt er halt noch so 2-5 weitere Zugänge (aka Akupunktur) verpasst, die dann bevorzugt verwendet werden 😉

      *Rechtliche Situation für Deutschland – anderswo kann das anders sein

      Gefällt mir

      1. Ich sagte (bzw. schrieb) ja: „Die Logik wird mir nicht klar.“ Und derzeit wüsste ich glücklicherweise auch kein Haus mehr (zu dem ich Bezug habe), wo das noch so gehandhabt wird (unabhängig davon, ob die es vielleicht theoretisch noch irgendwo stehen haben…). Aber vielen Dank für die recht ausführliche Betrachtung =)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s