Geduld bringt Rosen

Ich sehe eine Patientin, die am nächsten Tag eine Schulteroperation bekommen soll.

„Haben Sie irgendwelche Allergien? Medikamente, die Sie nicht vertragen?“

„Ja, also, das ist so.“ (Was so anfängt, kommt meist nicht gut.) „Also im Dezember, da wurde ich ja überfallen. Und der Räuber hat mich zu Boden gestossen.“ (Allergie auf Räuber?) „Dabei bin ich auf die Schulter gefallen, darum ist die jetzt kaputt.“ (Allergie auf Stürze?) „Der Räuber hat mir meine Handtasche weggerissen.“ (Allergie auf… äh… fehlende Handtaschen?) „In meiner Brieftasche war meine Liste mit den Medikamenten, die ich nicht vertrage, und auswendig kann ich sie leider nicht. Darum kann ich Ihnen leider nicht sagen, worauf ich allergisch bin.“

Manchmal lohnt es sich, zuzuhören und ein bisschen Geduld zu haben, bis man zur Antwort kommt. Ich lasse die Ausrede gelten.

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Geduld bringt Rosen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s