(k)ein Kompliment

‚Weisst du‘, informiert mich der Chirurgie-Oberarzt beim Mittagessen, ‚aus dir könnte eigentlich was Rechtes werden. Eine Chirurgin, oder Gynäkologin… Aber doch nicht Anästhesistin!‘

Ich weiss, da ist ein Kompliment drin versteckt, aber es ist echt schlecht verpackt.

(Und ja, das war derselbe, der findet, Anästhesie habe nichts mit Medizin zu tun. Ich mag ihn aber trotzdem.)

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „(k)ein Kompliment“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s