Fehlalarme

Seit ich hier in der Stadtklinik arbeite, bin ich 5 Mal zu einer Reanimation gerufen worden.

Der Ruf geht auf die Sucher der Dienstärzte verschiedener Disziplinen. An Assistenzärzten kommt jemand von der Anästhesie, Chirurgie, Medizin und Intensivstation. Zusätzlich je eine Pflegekraft von der Anästhesie und der Intensivstation, und natürlich der Kaderarzt der Anästhesie.

Bei vier der fünf Reanimationsalarme stellte sich heraus, dass die Putzfrau ausversehen beim Putzen auf den Schalter kam. Das verstehe ich zwar nicht, weil man erst eine Plastikklappe anheben muss, um auf den Knopf drücken zu können, aber es ist, wie es ist: Ein Grossteil der Alarme sind Putzfrauenalarme.
Heute gabs dafür ein bisschen Abwechslung.

Ich rannte zum auf dem Sucher angegebenen Zimmer, und stellte dann fest, dass ich die erste vor Ort war, denn die Zimmertür war noch zu. Eine Millisekunde sehe ich J.D. aus Scrubs vor mir, der in der ersten Folge auf eine Rea rennt und dann sagt: Was mach ich da eigentlich? Und sich dann schnell im Schrank versteckt.

Ich öffne die Türe.

Das Zimmer ist leer.

Hinter mir kommen meine Oberärztin, der Chirurgieassistenzarzt und ein Anästhesiepfleger angerannt. Ich winke ab: ‚Das Zimmer ist leer.‘

Aus dem nächsten Zimmer kommt eine Gruppe Frauen, angeführt von jemandem aus der Direktion.

‚Ach‘, lacht sie, ‚den hab wohl ich ausgelöst. Das geht dann wohl auf meine Kappe. Hihihi!‘

Eine Stationspflege verteilt Schokobons an entrüstete Dienstärzte. Das hats wenigstens ein bisschen wieder gut gemacht.

Das wäre schon Notwehr, oder?

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Fehlalarme“

  1. Bei uns gibts den REA Ton (meistens „Geischt drin“-Alarme) auf den Stöcken und den richtigen REA Alarm. Letzterer muss per Telefon ausgelöst werden und der Anruf wird dann von allen abgehört – somit haben wir auf der Station öfters mal, dass wir aus den Assibüros stprmen (ich geh nach 5 bis 7 Warntönen), aber selten das grosse Notfall- und Anästhesie-Aufgebot. Ausser es wird wirklich gebraucht…

    Gefällt mir

    1. Die ‚kleinen‘ Alarme kenn ich auch, die sind gar nicht so selten. Dafür war ich während meines Pflegepraktikums vor dem Studium auch oft genug die Ursache 😉 da hin renne ich aber nie.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s