Für nix

Herr Benz braucht eine Gallenblasenentfernung. Soweit, so gut.

Dummerweise ist das nicht sein einziges Problem. Er hat nachts Atemaussetzer, weshalb er ein Überdruckgerät zum Schlafen braucht. Wegen der vergrösserten Schilddrüse bekommt er nur noch schlecht Luft. Seine Wirbelsäule ist altersbedingt angematscht und er kann seinen Kopf kaum in den Nacken legen. Saures Aufstossen ist sein täglicher Begleiter. Er hat Zuckerkrankheit, Bluthochdruck, verengte Gefässe, einfach alles, was das Lehrbuch Innere Medizin zu bieten hat.

Nach ausführlicher Besprechung entscheiden wir, dass die Intubation mit Kamera über ein Nasenloch stattfinden wird. Zu meiner grossen Begeisterung. Das machen wir nicht so oft.

Nun, Nasen mögen das ja generell nicht so, wenn man was in sie reinwürgt. Deshalb braucht Herr Benz am Morgen vor der OP abschwellende Nasentropfen, um die Schleimhaut abzuschwellen und so das Nasebluten zu verringern.

Ich mache am Vorabend der OP also folgendes: 1. Ich verordne Nasentropfen am Computer. 2. Ich schreibe die Nasentropfen auf das Prämedikationsblatt, auf welchem auch zum Beispiel das Beruhigungsmittel oder die Schmerztablette vor der OP stehen. 3. Melde persönlich (nicht am Telefon) der Pflege, dass Herr Benz am nächsten Morgen die Tropfen braucht und Schritt 1 und 2 bereits veranlasst sind.

Am nächsten Morgen empfangen wir Herrn Benz im OP und fragen, ob er denn die Nasentropfen bekommen hat.

‚Nein‘, sagt Herr Benz.

Die Oberärztin guckt mich erstmal böse an. Ich nehme die Hände hoch und bestätige, Schritt 1 bis 3 ausgeführt zu haben.

Die Nachfrage auf Station ergibt: Man hat dem Patienten die Nasentropfen gebracht. Dieser hat aber gesagt, Nasentropfen nehme er eigentlich nur selten. Also hat man mit den Schultern gezuckt (so stelle ich mir das zumindest vor) und die Tropfen wieder mitgenommen.

Eigentlich braucht’s mich ja garnicht, oder? Dann geh ich doch stattdessen nächstes Mal einfach ein bisschen früher nach Hause.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s