Woher soll ich das denn wissen

„Ja, also, ich habe so Bauchschmerzen, und jetzt wollte ich fragen, was das ist.“, informiert mich die Patientin.

„Seit wann denn?“

„Gestern Nachmittag.“

„Und haben Sie schon etwas genommen dagegen? Schmerztabletten?“

„Nein, weil, also das war ja gestern Nachmittag und ging dann von alleine wieder weg.“

„Also haben Sie jetzt gerade keine Bauchschmerzen?“

„Nein, das war nur gestern Nachmittag, so etwa eine Stunde. Nachher war wieder gut.“

„Äh… okay? Ist denn jetzt noch irgendwas nicht gut? Durchfall? Übelkeit? Irgendwas?“

„Nein nein, mir gehts tiptop, alles wunderbar. Aber ich will jetzt wissen, warum ich gestern so Bauchweh hatte.“

11 Kommentare zu „Woher soll ich das denn wissen“

      1. ach nein, das war bei weitem nicht die erste, aber solche Fragen machen mich immernoch gelegentlich etwas um Worte verlegen 😀

        Liken

  1. Ich hätte erst mal gefragt, was gestern so gegessen wurde.
    Lauch, Zwiebelkuchen, 3 Packungen Schenkeli… wären die naheliegendsten Ursachen gewesen *g*
    Ausserdem solltest du doch wissen, dass alle Leute in Gesundheitsberufen stets eine frischgeputzte Kristallkugel bereithalten sollten 😉

    Liken

    1. Ich hab meine leider grad verloren. Und weil ich sie verloren hab, hab ich keine, mit der ich sie wieder finden kann… Du siehst das Problem 😀

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s