Jung geblieben

Eines Samstag Abends kommt eine ältere Dame, ca 80 Jahre alt, auf den Notfall. Sie klagt über Schmerzen im Handgelenk und möchte gern ein Röntgen.

Ich: „Was ist denn passiert?“

Sie: „Das kann ich nicht sagen…“

Ich: „Warum nicht?“

Sie: „Weil’s peinlich ist. Sie lachen mich sicher aus!“

Ich: „Ich versuch mich zusammenzureissen.“

Sie: „Neiiiiiin… Wirklich…“

Ich: „Ich müsste es aber schon wissen… Sie wissen schon, dass ich dem Arztgeheimnis unterstehe? Ich darf niemandem davon erzählen.“

Sie: „Das ist es nicht, aber… Egal. Also. Aber nicht lachen, okay?“

Ich: „Klar.“

Sie: „Ich bin vom Rollbrett gefallen.“

Ich ziehe die Augenbrauen hoch. Das hab ich nicht erwartet.

Sie: „Ich habe mit meinen Enkeln gespielt und ich wollte auch mal, und… Dann bin ich vom Rollbrett gefallen. Und eigentlich hab ich gedacht, es ist sicher nichts, aber meine Tochter hat gesagt, naja, in meinem Alter… Ich solle es wenigstens röntgen lassen. “

Daumen hoch. Ich hoffe, ich bin auch noch so vital in ihrem Alter. (Gebrochen war übrigens nichts.)

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Jung geblieben“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s