Zitat des Tages

Frau Vieille, eine rüstige Wallisser Rentnerin Anfang ihrer Siebziger, hat kürzlich eine neue Hüfte erhalten. Sie hat täglich Physiotherapie, um das Gehen mit Stöcken zu üben, und ein Gefühl dafür zu bekommen, wieviel sie ihr Bein belasten darf.

Am dritten Tag klappt sie plötzlich auf dem Gang zusammen. Die Physiotherapeutin kann sie noch auffangen, die Pflege kommt herbeigeeilt, sie wird wieder auf die Füsse gestellt. Für den Rest des Tages bleibt sie im Bett, protestierend, dass es ihr doch nicht so schlecht gehe.

Am Abend gehe ich zusammen mit dem Operateur vorbei.

„Frau Vieille“, sagt er kopfschüttelnd, „was muss ich hören? Sie sind heute gestürzt?“

Sie grinst ihn entschuldigend an. „Ich habe eine Theorie.“, sagt sie.

Der Chirurg lacht. „Dann lasst hören.“

„Mein Kopf ist halt noch nicht so alt wie ich.“, sagt sie mit einem schelmischen Lächeln.

„Ach ja?“ Nun lacht auch der Chirurg.

„Er sagt mir immer: Hey, kein Problem, das kannst du! Mach nur, das kommt schon gut! Der hat halt noch nicht verstanden, dass der Rest von mir ein bisschen älter und klappriger ist… Vielleicht hätte ich’s etwas ruhiger angehen sollen.“

Mein Kopf ist halt noch nicht so alt wie ich. Hat sie das nicht schön gesagt? Jung geblieben, voller Energie und Tatendrang, Flausen im Kopf, bis ins hohe Alter. So möchte ich auch altern.

Oder, wie es Erich Kästner gesagt hat: Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch.

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Zitat des Tages“

  1. Schön gesagt!
    Aber ich erlebe im Alltag immer wieder, das Teilbelastungen auch für junge Menschen praktisch kaum richtig durchführbar sind.
    15 kg… Wenn ich überhaupt eine Waage im KH finde um das zu verdeutlichen, kann ich sicher sein das diese am nächsten Tag nicht mehr da ist. Und das an einem Tag bzw. in 20 min Therapie zu lernen ist praktisch unmöglich.
    Bei der typischen Hüfte habe ich 5 Tage, um die Leute auf ihr Umfeld (Treppen, Bücken, Heben) vorzubereiten. Das ganze dann noch mit Teilbelastung durchzuführen ist nicht nur für mich, sondern auch für die Patienten mehr als utopisch.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s